Dienstschluss Satke!

Ein Polizist geht - nie - in Pension.

 

Manfred Satke war Polizist. War! Denn jetzt ist Dienstschluss. Satke geht in Pension.

Endlich! Jetzt beginnt sein wahres Leben! Frei von Dienstvorschriften, Überstunden und missgünstigen Vorgesetzten.

Nix mehr hakeln und sich nur noch pflegen.

Mutig stellt er sich den neuen Herausforderungen des ganz normalen Alltagswahnsinns,

doch immer auch mit einem wachsamen Auge für Recht und Ordnung.

Denn: einmal Polizist immer Polizist!

Herrenlosen Einkaufswagerln die verkehrsbehindernd im Supermarkt herumstehen? Satke kümmert sich darum!

Wie wirken eigentlich Potenzmittel gleichzeitig mit Cannabiskonsum? Satke testet todesmutig im Selbstversuch!

Ein Wiener Strizzi als Psychotherapeut? Satke ist sein bester Klient!

Satke ist vielleicht in Pension, aber er weiß zwei Dinge:

Erstens ohne seinen Kampf gegen das Böse würde diese Republik zusammenbrechen, und

Zweitens - die Befehlskette beginnt ab sofort bei seiner Frau!